23. Juli 2017

Buchgeschäfte zu betreten ist wie nach Hause kommen. Spätestens seit Karl Konrad Koreander ist der Buchhändler ein besonderer Protagonist in der Weltliteratur.
Mich faszinieren Geschichten, die in Buchgeschäften oder Bibliotheken handeln. Sie haben oft durch besondere Themen, Literaturbezüge oder die ausatmende Liebe zu Büchern einen besonderen Mehrwert für mich.

Holly – Jane Rahlens: Federflüstern

23. September 2016 Klaus Daniel 0

Sehr Merkwürdig Oliver ist gar nicht mehr allergisch, sein Bruder Thilo raucht plötzlich und seine Akne ist abgeheilt. Iris bekommt ganz plötzlich eine Zahnspange und Rosa findet die „Teen – Chroniken“ in keinem Bücherverzeichnis, obwohl […]

A. M. Dean: Die Verlorene Bibliothek

23. Juli 2016 Klaus Daniel 1

Verschwörung in den allerhöchsten politischen Rängen, jahrhundertealte Geheimgesellschaft So ähnlich hätte vermutlich die Regenbogenpresse darauf reagiert, wenn die Geschichte wirklich passiert wäre. Wie es in „Thrillern“ rund um Verschwörungsgeschichten üblich ist, macht sich Emily Wess, […]

Alyson Richman: Der italienische Garten

16. Juni 2016 Klaus Daniel 0

„Flieg Gedanke, auf goldenen Schwingen, flieg, umschwebe die Hügel, die Höhen.“   April 1943: In Verona lebt die hochbegabte 19 jährige Cellistin Elodie zufrieden als Musikstudentin bei ihren Eltern.  Doch Mussolini hat die Macht übernommen. Nachdem […]

Penelope Fitzgerald: Die Buchhandlung

14. Juni 2016 Klaus Daniel 0

„Sie war klein, schmal und drahtig, von vorn wirkte sie unscheinbar und von hinten erst recht.“ 1959 wusste Florence Green am Ende mancher Nächte nicht genau, ob sie überhaupt geschlafen hatte. Sie plagte sich nämlich […]

Ian Sansom: Neugier ist der Katze Tod

9. Juni 2016 Klaus Daniel 0

Israel Armstrong leidet an Liebeskummer. Er führt ein deprimierendes Leben in Antrim. Und dann wird die Tochter eines Lokalpolitikers entführt, die bei Israel ein Buch geliehen hatte. Auch dies ist wieder eigentlich kein Krimi. Möglicherweise […]

1 2 3 5