22. November 2017

Ein Roman sollte packen, unterhalten, abstoßen, erfreuen, anstoßen, erregen – wie auch immer – er sollte bewegen.

Das Revier der schrägen Vögel – Sophie Henaff

21. November 2017 Klaus Daniel 0

Im „Revier der schrägen Vögel“, geleitet von Anne Capestan, treffen Polizist*innen aufeinander, die in anderen Dienststellen nicht (mehr) erwünscht sind. In dieser Gruppe trifft nun einerseits Not auf Elend, tragen doch alle irgendwelche seelischen Verwundungen wegen […]

Adam Schwarz: Das Fleisch der Welt

25. Oktober 2017 Andrea Daniel 0

Niklaus von Flüe hat seine Familie verlassen, um als Eremit seinem Leben der Gottessuche zu widmen. Einige Jahre später steht er wieder vor der Tür und fordert seinen Sohn auf, ihn auf eine Pilgerreise zu […]

Marc – Uwe Kling: Qualityland

21. Oktober 2017 Klaus Daniel 0

Marc – Uwe Kling hat ein neues Buch veröffentlicht und unseren (inzwischen ständigen) Gastrezensenten Björn zu einer Rezension veranlasst:   Brauchen auch Sie endlich mal wieder ein vernünftiges Buch? Von Björn Industriemechaniker Wer kennt das […]

Ulla Hahn: Wir werden erwartet

6. Oktober 2017 Andrea Daniel 2

Ulla Hahn hat bei mir Vorschusslorbeeren. Der erste Roman ihrer Tetralogie hat mich sehr berührt. Wer kennt es nicht, dieses Gefühl des Verbundenseins, des Verstandenwerdens, wenn ein Roman Erfahrungen zum Ausdruck bringt, die man in […]

Thomas Kadelbach: Tombola

28. September 2017 Klaus Daniel 0

Thomas Kadelbachs „Tombola“ hat mich zunächst vor Probleme gestellt: Vier Menschen nehmen am Flughafen vier Koffer vom Band, die jeweils nicht der eigene sind. Das kommt mir schon komisch vor – gleich vier Mal? Jeder […]

Fiona Blum: Frühling in Paris

8. September 2017 Klaus Daniel 0

Hach, Paris: La Vie, l´amour et Macarons. Oder so. Aber bis es soweit ist, muss Louise, die aus London nach Paris zieht, um ihr Erbe – eine alte Bäckerei und eine kleine Wohnung unter dem […]

1 2 3 9