20. November 2017

Veronica Henry: Liebe zwischen den Zeilen

Endlich wieder ein Buch mit Handlungsort Buchgeschäft für Sie, Herr Daniel..

… sagte die freundliche Buchhändlerin und reichte mir stolz „Liebe zwischen den Zeilen“. Tja, auf Liebe, Lust und Schmalz hatte ich keine Lust. Und dass nun die hundertste Buchhändlerin den Buchladen des kürzlich verstorbenen Vaters/der Tante oder sonst wem retten muss, obwohl sie keine Ahnung hat, hat mich auch nicht richtig inspiriert.

Andererseits ist das Thema soo verlockend, dass ich nun doch rein- und weiter- und durchgelesen habe – denn:

Veronica Henry schreibt gut.

Emilia hat tatsächlich den Buchladen ihres Vaters geerbt – und liebe Freunde. Sie muss den Buchladen retten, wenn sie ihn erhalten will. Allerdings überlegt sie sich, ob sie das tatsächlich möchte.

Da hilft es schon sehr, dass sich die Nightingale Buchhandlung in einem kleinen Ort befindet. Jede*r kennt jede*n, viele Menschen ergänzen sich in einer solchen Gemeinschaft. Veronica Henry entwickelt in ihrer Geschichte nicht die Buchhändlerin, sondern sie beschreibt das Wesen, das eine Buchhandlung ausstrahlen kann. Sie beschreibt eine Buchhandlung als Treffpunkt von Menschen und ihren Geschichten. In dieser Buchhandlung werden Erlebnisse und Schicksale einzelner Menschen zu einer großen Geschichte verknüpft.

Nightingale Books ist der Laden, in dem gute Beratung, ein schönes Sortiment und ein wunderbares Ambiente geboten werden. Da wird ein Familienvater zum begeisterten Vorleser, eine Frau aus der Nachbarschaft entdeckt ihre wirkliche berufliche Bestimmung und – na ja spoilern will ich jetzt nicht. Veronica Henry hat nicht nur Geschichten geschrieben, um sie verknüpfen zu können, sie hat interessante und Spannende Geschichten geschrieben, die das Buch würzen und es vollständig werden lassen.

Veronica Henry bietet zahlreiche Lesetipps, die ihre Buchhändlerinnen in das Buch und nach außen verteilen, und die eine oder andere Bücherweisheit gibt es obendrauf:

“ Es gibt für jeden das richtige Buch, auch wenn die Leute es nicht glauben. Ein Buch, das unter die Haut geht und die Seele berührt.“

Emilia wird Teil der vielen Geschichten, die damit Teil ihrer eigenen Geschichte werden. Die zahlreichen Verknüpfungen, die Veronica Henry in ihr Buch einbaut, sind es, die das Buch kurzweilig und lesenswert machen.

Ein schöner Schmöker für die bunten Herbsttage.

 

Veronica Henry

Liebe zwischen den Zeilen

Diana Verlag

ISBN: 978 3 453 35930 7

 

Über Klaus Daniel 150 Artikel

Aufgewachsen bin ich mit Karl May. Tom Sawyer war ein Held meiner Kindheit. In Onkel Toms Hütte wollte ich einmal leben. Mein Hund sollte Jerry heißen.
Ohne zu Lesen geht es nicht. Dabei ist kein Genre ausgeschlossen. Ich liebe Geschichten mit Happy End.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*