21. Februar 2020

Buchgeschäfte zu betreten ist wie nach Hause kommen. Spätestens seit Karl Konrad Koreander ist der Buchhändler ein besonderer Protagonist in der Weltliteratur.
Mich faszinieren Geschichten, die in Buchgeschäften oder Bibliotheken handeln. Sie haben oft durch besondere Themen, Literaturbezüge oder die ausatmende Liebe zu Büchern einen besonderen Mehrwert für mich. (Klaus)

Penelope Fitzgerald: Die Buchhandlung

14. Juni 2016 Klaus Daniel 0

„Sie war klein, schmal und drahtig, von vorn wirkte sie unscheinbar und von hinten erst recht.“ 1959 wusste Florence Green am Ende mancher Nächte nicht genau, ob sie überhaupt geschlafen hatte. Sie plagte sich nämlich […]

Ian Sansom: Neugier ist der Katze Tod

9. Juni 2016 Klaus Daniel 0

Israel Armstrong leidet an Liebeskummer. Er führt ein deprimierendes Leben in Antrim. Und dann wird die Tochter eines Lokalpolitikers entführt, die bei Israel ein Buch geliehen hatte. Auch dies ist wieder eigentlich kein Krimi. Möglicherweise […]

Sheridan Hay: Die Antiquarin

7. Juni 2016 Klaus Daniel 0

Schatzsucher „Rosemary Savage liebt Bücher über alles. Eines Tages entdeckt sie bei einem ihrer Streifzüge durch New York das riesige Antiquariat «Arcade». Rosemary ist völlig verzaubert und eröffnet dem Inhaber, dass sie unbedingt hier arbeiten […]

Ian Sansom: Bücher auf Rädern

3. Juni 2016 Klaus Daniel 0

Nerv…aber dann.. Ich weiß gar nicht, über wen ich in diesem Buch am meisten genervt bin? Weil er sich dösig angestellt hat, kommt Irael Armstrong als Bibliothekar nach Irland und dort in einem Stall unter. […]

Allen Kurzweil: Die Leidenschaften eines…

3. Juni 2016 Klaus Daniel 0

…Bibliothekars Alexander Short ist nicht Bibliophil, sondern Biblioman. Seine junge Frau Nic ist mit dem Zusammenleben mit Alexander unzufrieden. Sie leidet unter Liebesentzug. Alexander widmet seinen Büchern und Bestellscheinen mehr Aufmerksamkeit als seiner Frau. All ihre […]

1 2 3 4 5