19. September 2020

Advent mit dem kleinen Lord von Mrs. Frances H. Burnett in einer illustrierten Neuausgabe des Homunculus Verlag

Fauntleroy
Der kleine Lord

 

Der kleine Lord

Schon vor Wochen bekamen wir ein ganz besonders schönes Buch vom Homunculus Verlag: Der kleine Lord.

Wer kennt die Geschichte nicht:

LordCedric Errol wird von seinem misanthropischen Großvater, dem Earl of Dorincourt, als letzter Nachfahre des alten Adelshauses nach England holen lassen. Cedrics Mutter, Amerikanerin, wird von dem Earl geschnitten.

Der kleine Lord, von Liebe und Optimismus durchdrungen, bringt seinen Großvater dazu, das Armenviertel des Dorfes instand zu setzen und die Lebenssituation seiner Pächter zu verbessern.

Am Ende verwandelt das Zusammenleben mit dem „kleinen Lord Fauntleroy“ den Großvater, der Liebe und Großzügigkeit entwickelt und gar die nicht standesgemäße Mutter akzeptiert.

K.: Andrea, ich finde du hattest da eine wirklich schöne Idee.

A.: Danke, Klaus, welche Idee meinst du?

K.: Na, vielleicht beschreiben wir mal die Szenen, die sich an den Adventssonntagen an unserem Tisch abgespielt haben:

Wir saßen uns am Küchentisch gegenüber, duftenden (englischen) Kakao vor uns, jeder hatte eine Kuscheldecke über den Beinen, auf deiner Decke lag ein schwarzer Kater. Die Kerzen leuchteten auf dem Adventskranz …

K.: Du hast vorgeschlagen, dass wir uns den kleinen Lord gegenseitig vorlesen.

Auf See
Nostalgie

A.: Ja, als du mir das Buch in die Hand gegeben hast und gesagt hast: “ Fühl mal“, war ich gleich begeistert und dachte, dass dies ein Buch ist, das ich gerne vorlesen möchte.

Es sieht so herrlich nostalgisch aus.

K.: Und es fühlt sich wirklich gut an.

A.: Diese Ausgabe des kleinen Lords ist sehr liebevoll gestaltet. Allerdings sieht nur die Vorleserin die schönen Zeichnungen.

K.: Nicht schlimm, ich kann sie mir nachher noch ansehen.

A.: Du Genießer.

K.: Ja, du hast wirklich den allergrößten Teil vorgelesen. Aber du kannst gut vorlesen und ich kann gut zuhören (grinst).

A.: Jetzt steht Weihnachten vor der Tür und der letzte Teil des kleinen Lords wartet auf uns.

K.: Wenn ich mich richtig erinnere, wird es ja noch richtig dramatisch.

A.: Pssst – nichts verraten 😉

 

Frances Hodgson Burnett:

Der kleine Lord

Homunculus Verlag:

ISBN 978-3-946120-74-2

 

 

Liebe Macherin und Macher des Homunculus Verlags,

wir bedanken uns für dieses Leseexemplar.

Es ist großartig gestaltet und hat uns gut durch die Adventszeit begleitet.

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag.
Über Klaus Daniel 178 Artikel
Aufgewachsen bin ich mit Karl May. Tom Sawyer war ein Held meiner Kindheit. In Onkel Toms Hütte wollte ich einmal leben. Mein Hund sollte Jerry heißen. Ohne zu Lesen geht es nicht. Dabei ist kein Genre ausgeschlossen. Ich liebe Geschichten mit Happy End.