9. August 2020

Jasper Fforde: Der Fall Jane Eyre

Romantik

Thursday Next

schon der Name der Agentin des Special Operations Network lässt schmunzeln. Sie ist Agentin in einer Welt, in der Literatur beschützt wird. Manchmal trifft Thursday ihren Vater:

„Mein Vater hat ein Gesicht, das eine Uhr stoppen kann. Nicht dass er hässlich gewesen wäre; nein, mit diesem Ausdruck bezeichnet die Chrono Garde Personen, die in der Lage sind, den reißenden Zeitstrom sozusagen in ein zäh dahintröpfelndes Rinnsal zu verwandeln. Dad hatte als Colonel in der Chrono Garde gedient und seine Arbeit stets geheimgehalten. So geheim, dass wir von seinem Abgang erst erfuhren, als seine Chrono-Kollegen eines Morgens mit einem unbefristeten, allzeit gültigen Haft- & Eliminationsbefehl in unsere Behausung einfielen und wissen wollten, wo und wann er steckte.“

Thursday wird von einer der zahlreichen Spezialabteilungen angefordert, als der Erzschurke Acheron Hades Jane Eyre aus dem Roman entführt und ein horrendes Lösegeld fordert.

Thurday Next ist sehr clever und  mutig. Ihr ziemlich anarchistischer Vater erscheint, wenn es darauf ankommt, aus dem Nichts und befreit sie aus mancher Klemme sitzt, in dem er für ein paar entscheidende Minuten die Zeit anhält…

Der Fall Jane Eyre ist besonders. Jasper Fforde hat eine Welt erdacht, die unserer sehr ähnelt – Allerdings mit wesentlichen Unterschieden: Im Jahr 1985 werden Zeppeline statt Flugzeuge verwendet,  zwischen England und dem Zarenreich Russland tobt seit 130 Jahren der Krimkrieg. In der Geschichte existieren Werwölfe und Zeitreisen.

Der Erzfeind…

…ist Acheron Hades, dessen Wesen Bösartigkeit ist:

„Güte ist Schwäche, Nettigkeit Gift, Zufriedenheit ist Mittelmaß, und Nächstenliebe ist was für Verlierer. Gemeinheiten muss man um ihrer selbst willen begehen!“

Die Geschichte…

…ist so abstrus, dass sie immer wieder zum Lachen reizt, auch wenn das Lachen, weil wenn man es genau überlegt…. doch manchmal im Halse steckenbleibt.

Thursday Next erlebt eine absurde Situation nach der Nächsten, einige interessante Charaktere lässt Jasper Fforde über die literarische Klinge springen – Acheron heißt nicht umsonst Hades mit Nachnamen. Der Fall Jane Eyre ist irre, irre witzig und ein wirklicher Kauftipp.

 

 

Jasper Fforde: Der Fall Jane Eyre

DTV

ISBN 978-3-423-21293-9

 

Teile diesen Beitrag.
Über Klaus Daniel 178 Artikel
Aufgewachsen bin ich mit Karl May. Tom Sawyer war ein Held meiner Kindheit. In Onkel Toms Hütte wollte ich einmal leben. Mein Hund sollte Jerry heißen. Ohne zu Lesen geht es nicht. Dabei ist kein Genre ausgeschlossen. Ich liebe Geschichten mit Happy End.