27. November 2020

Kate Forsyth: Rhiannon – Der Turm der Raben

Das Mädchen auf dem geflügelten Pferd

Dem Mädchen, das später Rhiannon heißen wird, gelingt die Flucht von den Satyricorn, dem Bergvolk, bei dem es aufgewachsen ist. Schon seit einiger Zeit weiß Rhiannon, dass sie fliehen muss, allerdings muss sie den richtigen Zeitpunkt abwarten und ihre Flucht vorbereiten.

Die Gelegenheit bietet sich, als sie es schafft, ein geflügeltes Pferd zu betäuben und sich auf ihm festzubinden. Rhiannon nimmt ein Geheimnis mit, das sie später in große Gefahr bringen wird.

coverEine Zwischenstation ihrer Reise bieten der junge Lewen und seine Eltern. Lewen wartet auf seine Reisegemeinschaft für die Rückfahrt in die Hauptstadt, zur Schule der Magie. Rhiannon, die fernab der bekannten Zivilisation aufgewachsen ist braucht einige Zeit, um sich auf die neuen Umstände, Sprache und Regeln einzustellen, aber Lewen ist ein geduldiger Lehrer.

Bis hierhin erweckte die Geschichte den Eindruck eines hübschen Fantasymärchens – wenngleich der Start der Reisegemeinschaft sich sehr holperig gestaltet. Die mitreisenden neuen Schüler der Schule der Magie begegnen Rhiannon zunächst mit großen Vorbehalten.

Fantasy goes Horror

Das Fantasymärchen entwickelt sich mit der Abreise der Gemeinschaft rasant. Da besteht ein böser Mordverdacht gegen Rhiannon, man muss einen Weg nehmen, vor dem mehrfach gewarnt wird, es tauchen Untote auf, und irgendwie wirkt der gastfreundliche Burgherr im feindlichen Hinterland nicht vertrauenerweckend.

In seinem Herrschaftsbereich sind in den letzten Jahren viele kleine Jungen verschwunden und es scheint, als wäre der Sohn von Nina, die die Reisegemeinschaft anführt, in großer Gefahr.

Die Autorin hat sich in der Beschreibung ihrer magischen Welt Schottland zum Vorbild genommen. Entsprechend verwendet sie viele Versatzstücke gälischer Sprache und Dichtung. Die Geschichte lebt von einer Vielzahl an wichtigen Charakteren, so dass in der Trilogie viel Platz für Entwicklung besteht.

Ich bin gespannt, ob sie genutzt wird.

 

Kate Forsyth: Rhiannon – Der Turm der Raben

Epub / Blanvalet

ISBN: 978-3-641-16829-2

Teile diesen Beitrag.
Über Klaus Daniel 178 Artikel
Aufgewachsen bin ich mit Karl May. Tom Sawyer war ein Held meiner Kindheit. In Onkel Toms Hütte wollte ich einmal leben. Mein Hund sollte Jerry heißen. Ohne zu Lesen geht es nicht. Dabei ist kein Genre ausgeschlossen. Ich liebe Geschichten mit Happy End.